Foto: pfefferschnitzel/Photocase

Foto: pfefferschnitzel/Photocase

24. Februar 2015

Einladung zum Informationsabend “Kinder und Jugendliche sanft begleiten”

Ich lade Sie/Dich gerne ein – zum Vortrag “KInder und Jugendliche sanft begleiten – Potentiale erkennen und an sog. Schwächen liebevoll arbeiten”  am Dienstag, 3. März 2015!

In diesem Vortrag erfahren Sie alles, über die homöopathische und naturheilkundliche Begleitung durch die verschiedenen Entwicklungsphasen von der Säuglingszeit angefangen, über die Kindergarten- und Vorschulzeit, Einschulung und Schulzeit bis hin zur Pubertät

Der Vortrag findet von 19.00 bis 20.00 Uhr im Aspria Berlin im Konferenzraum Berlin statt und ist kostenfrei.

Anmeldungen bitte im Aspria unter  awerner@aspria.de oder bei mir direkt.

 

Ich freue mich auf SIE / DICH!

 

Saft mit roter Beete

18. Februar 2015

DETOX-TIME!

Heute ist Aschermittwoch und es beginnt die alljährlich beliebte Fasten-Detox-Entgiftungs-Entsäuerungs-Entschlackungs-Abnehm-Wohlfühl-Zeit!

Passend dazu kommt hier das Rezept für einen herrlich gesunden und wohlschmeckenden frisch gepressten Saft:

Für 1 Glas, ca. 300 ml: 1 Karotte, etwas rohe rote Beete, 1 Apfel, 2 Orangen, 1 Zitrone, etwas Ingwer nach Geschmack, 1 EL Öl für die fettlösslichen Vitamine.

Für den Saft am besten das Gemüse waschen und hässliche Stellen wegschneiden. Schälen ist nicht nötig.
Orangen, Zitrone und Ingwer schälen.
Alles nacheinander in die Saftpresse geben. Um auch die fettlöslichen Vitamine verwerten zu können, bitte 1 EL Öl dazu mischen. Ich verwende besonders gerne Leinöl, denn es ist eine der besten Quellen für die hochwertigen und wichtigen Omega-3-Fettsäuren.

Dieser Saft ist lecker und auch rundum gesund: die vielen Vitamine, Mineralstoffe und sekundären Pflanzenstoffe wirken gegen Herz-Kreislauferkrankungen, Diabetes und Krebs und wirken positiv auf die Leber, Nieren, Verdauungsorgane und Haut. Generell wird damit die Zellaktivität und auch das Immunsystem kräftig unterstützt.

Viel Genuss!

Obstsaft mit Obst

15. Februar 2015

Fastenzeit 2015 – FIT – FRÖHLICH und LEICHT in den Frühling!

Liebe PraxisfreundInnen und Interessierte!

Ab Aschermittoch beginnt wieder die “Fastenzeit” und tatsächlich ist es gerade jetzt im ausklingenden Winter ein guter Zeitpunkt, diversen Ballast abzuwerfen. Nach der meist genussvollen und ausgiebigen Weihnachts- und Faschingszeit haben viele nicht nur ein paar Pfunde mehr am Körper, sondern auch das Bedürfnis, sich für den Frühling und die warme Zeit zu ent-schlacken. DETOX ist der beliebte Begriff und JA, auch in meiner Praxis ist die Nachfrage nach Detox, Entsäuerungs- und Entgiftungskuren sehr groß.

Sinnvoll dabei ist allerdings auch die richtige Unterstützung der entsprechenden Ausleitungsorgane und der richtige Umgang mit dem Körper zur Fastenzeit! Wie kann ich aber Darm, Leber, die Nieren, Lunge und Haut entsprechend pflegen?

Mit Homöopathie, Schüsslersalzen, der Bioresonanztherapie und auch den richtigen Pflanzenpräparaten kann man den Organismus und den Stoffwechsel sehr gut anregen.

In der Praxis bin ich bereit – mit den entsprechenden Präparaten, einigen sehr guten Nahrungsergänzungsmitteln, unterstützenden Säften und meinen Therapiemöglichkeiten.

Sprechen Sie mich gerne an!

 

Ich freue mich auf Sie! Ich freue mich auf dich!

Obstsaft mit Obst

16. Januar 2015

Informationsabend “Lieber lustig als sauer!” am 20. Januar 2015

Ich lade Sie / Euch gerne ein – zum Informationsabend “Lieber lustig als sauer!”

Was ist die Säure-Basen-Balance?
Was hat eine Übersäuerung des Organismus für gesundheitliche Auswirkunge?
Wie kann ich mich im Sinne der Balance richtig ernähren? Was sind weitere Möglichkeiten, die Balance positiv zu beeinflussen (z. B. durch Sport, Stressabbau, bewusstes Entspannen, Bindegewebsmassage…).

Wie entschlacke und entgifte ich am besten?
Wie unterstütze ich Leber, Nieren, Haut, Lunge und Darm, um die Schlackenstoffe auszuleiten, OHNE den Körper zu belasten?
Welche Fastenformen gibt es? Wie faste ich richtig? etc.

Der Vortrag findet am Dienstag, 20. Januar 2015 um 19.00 Uhr im Aspria Berlin, Konferenzraum Berlin statt und ist kostenfrei.

Anmeldung bitte bis 3 Tage vorab bei mir direkt oder bei Herrn Werner: awerner@aspria.de

 

Ich freue mich auf Sie/Euch!

2. Dezember 2014

Informationsabend “Fit durch die kalte Jahreszeit”

Ich lade Sie / Euch herzlich ein – zum Informationsabend am Dienstag, 9. Dezember 2014

“FIT DURCH DIE KALTE JAHRESZEIT”

Tun Sie sich Gutes für Körper, Psyche und Seele!

Gerade in der dunklen Jahreszeit tendieren viele zu Erschöpfung, vermehrter Müdigkeit, Unruhe und depressiven Störungen.  An diesem Abend erfahren Sie, welche Möglichkeiten bei welchen Beschwerden zur Anwendung kommen können. Mit Tipps aus den Bereichen der Homöopathie, Schüssler-Salze, Planzenheilkunde und noch weitere.

Der Abend findet von 19.00 – 20.00 Uhr  im Aspria Berlin, Konferenzraum Brüssel statt und ist kostenfrei.

Bitte für die Planung unbedingt entweder bei mir direkt anmelden oder im Aspria.

Ich freue mich auf Sie / Dich!

11. November 2014

EINLADUNG zum Informationsabend “Stark durch die dunklen Jahreszeiten”

Ich lade Sie / Dich herzlich ein –

zum Vortrag “STARK DURCH DIE DUNKLEN JAHRESZEITEN” am Mittwoch, 19 . November 2014!

Lieber fit und gesund als müde und kränkelnd? Wie komme ich möglichst stark und gesund durch die dunklen Jahreszeiten?” Wie stärkt man grundsätzlich die Abwehrkräfte und das Immunsystem?
An diesem Abend erhalten Sie Anregungen und Tipps aus der großen Palette der Naturheilkunde.

Der Vortrag findet von 19.00 Uhd bis 20.00 Uhr im Aspria Berlin im Raum Brüssel statt und ist kostenfrei.

Eine rechtzeitige Anmedlung bei mir ist für die Planung sehr hilfreich, vielen Dank!

Ich freue mich auf Sie / Dich!

:-)

13. Oktober 2014

Informationsabend “Bin ich in Balance und zufrieden?”

Ich lade Sie / Dich herzlich ein –

zum Informationsabend “Bin ich in Balance und zufrieden?” am Donnerstag, 16. Oktober 2014

In diesem Vortrag werden Sie mit Anregungen, Gedanken und Tipps gegen Überlastung, Unzufriedenheit, depressive Verstimmungen oder gar Burn-Out vertraut gemacht. Es gibt Tipps aus den verschiedenen Bereichen der Naturheilkunde, Ernährung, Homöopathie, Schüssler Salze, aber auch allgemein zum Alltag und möglichen Maßnahmen….
;-)

Es beginnt um 19.00 Uhr im aspria Berlin, Konferenzraum Brüssel und ist kostenfrei.
Anmeldungen bitte bei mir oder im Aspria direkt:

http://myaspria.com/de/clubs/ku-damm/events/n/12088/vortrag-bin-ich-in-balance-und-zufrieden/

Ich freue mich auf Sie / Dich!

Vortrag im Aspria

1. Oktober 2014

Informationsabend “Stark durch die dunklen Jahreszeiten!”

Ich lade Sie / Dich herzlich ein –

zum Vortrag “STARK DURCH DIE DUNKLEN JAHRESZEITEN” am Dienstag, 7 . Oktober 2014!

Lieber fit und gesund als müde und kränkelnd? Wie komme ich möglichst stark und gesund durch die dunklen Jahreszeiten?” Wie stärkt man grundsätzlich die Abwehrkräfte und das Immunsystem?
An diesem Abend erhalten Sie Anregungen und Tipps aus der großen Palette der Naturheilkunde.

Der Vortrag findet von 19.00 Uhd bis 20.00 Uhr im Aspria Berlin im Raum Brüssel statt und ist kostenfrei.

Bitte rechtzeitige Anmeldung entweder direkt bei mir oder im Aspria unter

http://myaspria.com/de/clubs/ku-damm/events/n/12029/vortrag-stark-durch-die-dunkle-jahreszeit/

Ich freue mich auf Sie / Dich!

:-)

Smiley

11. September 2014

BEZIEHUNGSARBEIT MIT DEM EIGENEN KÖRPER

Sind Sie in Beziehungsarbeit mit Ihrem Körper?

In letzter Zeit kommen immer mehr Leute zu mir in die Praxis, die sich einfach etwas Gutes tun wollen.

Ihr Anliegen ist es, sich einfach mehr um die eigene Gesundheit und Gesunderhaltung zu kümmern. Oft sind auch schon kleine Zieperleins, die auftauchen, manchmal gibt es auch schon seit einigen Jahren kleinere oder auch größere Beschwerden, mit denen sie sich bislang arrangiert haben.
Oft aber liegt weiters nichts vor, außer der Gedanke an sich selbst – also die FÜRSORGE FÜR DEN EIGENEN KÖRPER!

Da kann ich gerne helfen und unterstützen, mit Tipps zur Lebensweise, gut integrierbar in den Alltag und auch immer individuell angepasst, aber natürlich auch mit Präparaten, guten Säften, Tees, passenden homöopathischen Mitteln, eventuell Schüssler Salzen, etc. etc.

Gerne gebe ich auch Ernährungstipps, individuell angepasst natürlich. In diesem Zusammenhang ist eine Regulierung des Säure-Basen-Haushaltes interessant, sowie ein regelmäßiges Entschlacken und Entgiften.
Ich stelle gerne ein Rundum-DETOX-Paket zusammen!

Weitere Möglichkeiten zur Vorbeugung vor Erkrankungen sind eine regulierende Homöopathische Behandlung oder Bioresonanztherapie, mit der man z. B. die Ausleitungs- und Entgiftungsorgane und den Stoffwechsel unterstützen kann, die Abwehrkräfte stärken kann oder auch regulierend auf das vegetative Nervensystem oder die Hormone einwirken kann. Außerdem kann man Belastungen und Allergene und Unverträglichkeiten austesten und behandeln, sowie eventuelle Blockaden (wie geopathische Störungen, Elektrosmogbelastung, Wirbelsäulenblockaden, etc.) lösen. Sehr beliebt ist es auch, alte wie junge Narben zu entstören.

Sprechen Sie mich gerne bei Interesse an! Sie sind in meiner Praxis herzlich WILLKOMMEN! ;-)

Kussmund

6. Juli 2014

KÜSSEN – KÜSSEN – KÜSSEN ……. ZUM WELT-KUSS-TAG

KÜSS DICH GLÜCKLICH UND GESUND!
KÜSSEN – KÜSSEN – KÜSSEN!!
KÜSSEN IST SCHÖN UND GESUND UND LÄSST UNS ABNEHMEN UND ÄLTER WERDEN!

Kuss, Kuss, Wangenkuss, Luftkuss, Handkuss, Zungenkuss, Bruderkuss, Ringkuss, Begrüßungskuss, Abschiedskuss, Busserl, Bussi, Kussi

Es gibt viiiele Arten des Küssens und des Busserlns, als Zeichen der Zuneigung, der Freundschaft, der Fürsorge und der Liebe.

Küssen ist grundsätzlich gesund und da heute Welt-KUSS-Tag ist, möchte ich auch gerne nur die positiven Effekte beschreiben…. ;-)

Beim Küssen werden (wow!) über 100 Milliarden Nervenzellen angeregt und Botenstoffe ins Gehirn geleitet. Neurotransmitter und gleich mehrere Glückshormone wie Serotonine, Oxytocin und Endorphine werden ausgeschüttet, Herz, Kreislauf und der Stoffwechsel werden angeregt und man kann sagen, dass der Körper in positiven Stress kommt.

Da das Küssen die Durchblutung steigert und auch bis zu 38 Gesichtsmuskeln in Bewegung kommen, soll häufiges Küssen auch gut für eine straffere und jüngere Haut sein. Positiver Nebeneffekt ist auch, dass ein Kuss durchschnittlich 15- 20 Kalorien pro Minute verbraucht.

Durch den Speichelaustausch beim Zungenkuss können die Bakterien das körpereigene Abwehrsystem beleben und stärken.
Regelmäßiges Küssen steigert angeblich sogar die Lebenserwartung um fünf bis zehn Jahre!

Also los – nix wie ganz viel KÜSSEN!

Viele Grüsse aus der Praxis!